Schöne Beeren mit Mauerbienen

Auch bei selbstfertilen Sorten verbessern Mauerbienen den Ertrag

Mauerbienen haben sich auch in verschiedenen Beerenkulturen als effiziente Bestäuber bewiesen, die Mehrertrag bringen. Bei Erdbeeren konnte gezeigt werden, dass die Beeren durch die gründliche Bestäubung symmetrischer und größer wachsen. Mauerbienen können zudem einen Bestäubermangel in frühen und gedeckten Kulturen kompensieren. Bei Himbeeren können Mauerbienen den Anteil an Premiumware erhöhen, weil auch hier mehr symmetrische Früchte wachsen. Bestäubte Heidelbeeren wachsen zu größeren und bei verschiedenen Sorten auch zu aromatischeren Beeren heran.

Bei Beerenkulturen gilt generell, dass Pflanzenschutzanwendungen und Konkurrenztrachten während der Blüte die Wirksamkeit der Mauerbienen beeinflussen können. Wir empfehlen daher bei Erstanwendungen, die Mauerbienen immer ergänzend zu anderen Bestäubern einzusetzen. Gerne beraten wir Sie individuell für eine optimale Bestäubung Ihrer Kulturen.

Einsatz und Gebrauch

Platzierung im Freiland: Die Nisteinheiten mit den Mauerbienenkokons sollten so platziert werden, dass sie Pflanzenschutzmitteln nicht direkt ausgesetzt sind. Idealerweise am Rande oder in Fahrrinnen an gut besonnten Standorten.

Platzierung im geschützten Anbau: Befestigen Sie die Nisteinheiten idealerweise zwischen den Tunneln oder an Stützstangen circa 1-2 Meter über den Beeren. Denken Sie daran, die Nisteinheiten nach Abbau der Folien an einem geschützten Ort aufzubewahren.

 

Zeitpunkt der Ausbringung

Öffnen Sie den Behälter mit den Mauerbienenkokons, sobald die ersten 10 Prozent der Blüten in der Anlage geöffnet sind. Gibt es noch keine offenen Obstblüten im Umkreis von rund 150 Metern um den Niststand, lagern Sie die Kokons bei 2-4 Grad Celsius, bis sich die ersten Blüten öffnen.

 

Pflanzenschutz

Da bei den meisten Beeren bereits während der Flugzeit Insektizide zum Einsatz kommen können, spritzen Sie nur außerhalb der Bienenflugzeit: früh morgens oder spät abends. Verhindern Sie die direkte Anwendung von Insektiziden an der Nisteinheit. Der kombinierte Einsatz von Mauerbienen und Nützlingen ist unproblematisch.